WebAnalytics
Zum Hauptinhalt springen

Termine

28.11.22 - Infoabend: neue 5

|   Termin

Austausch- und…

Weiterlesen

29.11.22 - Infoabend: neue EF

|   Termin

Austausch- und…

Weiterlesen

Tag der offenen Tür

|   Termin

Tag der offenen Tür an der…

Weiterlesen

Eine Schule wird 30

Am 20.8.2022 hat die Gesamtschule Heiligenhaus ihr 30-jähriges Jubiläum unter dem Motto "30 Jahre – 30 Sponsoren" mit vielen Gästen gefeiert. Bereits während der Sommerferien spendete die Stadt unter diesem Motto eine Erweiterung des Klettergartens, die Firma Fuhr hilft außerdem bei der Begrünung der Garage.

Die Besucher konnten bei zahlreichen Aktionen für Jung und Alt, kleinen Verkaufsständen und diversen Köstlichkeiten ins Gespräch kommen und die Schule besser kennenlernen. Auch das Bühnenprogramm sorgte mit großer Abwechslung durch Reden, Musik und Auktionen für Unterhaltung. So berichtete der amtierende Bürgermeister, Michael Beck, von den anfänglichen Schwierigkeiten bei der Gründung der Gesamtschule Heiligenhaus und dem folgenden Erfolg, der sogar Eltern aus den Nachbarstädten überzeugt, ihre Kinder an der Gesamtschule anzumelden.


Für Michael Trapp, den stellvertretenden Schulleiter, der das Programm moderierte, wird es jedoch das letzte Jubiläum in seinem Amt sein, da er Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Carmen Tiemann, die Direktorin der Gesamtschule Heiligenhaus, nutzte diese Gelegenheit, um ihre persönliche Dankbarkeit und die der Schule auszusprechen.

Dank des Engagements der Schülerschaft, des Kollegiums und des Schulleitungsteam wurde das Fest zu einem vollen Erfolg. Es ist der Auftakt des Jubiläumsjahrs, bei dem noch mehr Sponsoren mitwirken werden und sich auch gerne noch weitere melden dürfen.

 

Jan Michael Scharfe

Bilder vom Schulfest


Heiligenhauser Gesamtschüler freuen sich über das bestandene Abitur 2022!!!

Der 17. Juni 2022 war für die 74 Absolventen der Gesamtschule Heiligenhaus ein ganz besonderer Tag : Nach den sehr strapaziösen und lernintensiven  Wochen der Vorbereitung und der Prüfungen konnten sie nun ihren verdienten Preis entgegennehmen: Das Abiturzeugnis. Wie im Jahr davor, fand die Verleihung der Zeugnisse in der Aula des IKG Heiligenhaus statt.

Am frühen Abend des 17.05. kamen die Abiturienten mit ihren Familien, Verwandten, Freunden und den Lehrkräften der Gesamtschule Heiligenhaus in der Aula des IKG Heiligenhaus zusammen, um gemeinsam die Allgemeine Hochschulreife zu feiern. 

Die Zeugnisverleihung war in diesem Jahr ganz außergewöhnlich, da sowohl Herr Happel als Beratungslehrer, als auch Herr Kriwet, der Oberstufenleiter, an Corona erkrankten und somit Ihre Reden von zu Hause per Videokonferenz halten und das Programm mitverfolgen konnten. Herr Albrecht ersetzte Herrn Happel kurzfristig und übernahm zusammen mit der Beratungslehrerin, Frau In der Smitten die Begrüßung der Gäste. 

Vor dem Einzug der Abiturientia 2022 gab es noch eine musikalische Begrüßung durch Aylin Beuscher, die mit dem Song "An guten Tagen" von Johannes Oerding großen Beifall bekam. Nach dem Einzug der Absolventen übernahmen die Abiturienten Mara Webs und Tommaso Meinke die Moderation und kündigten noch ein musikalisches Klavier-Intermezzo von Sophie Bruzinski an, welches sehr gut ankam, ehe der Bürgermeister, Herr Beck, und die Schulleiterin, Frau Tiemann, Ihre Reden hielten. Sowohl Frau Tiemann, als auch Herr Beck betonten, dass die letzten beiden Jahre, die pandemiebedingt viele Lernenden an Ihre Grenzen brachten, ein ganz besonderes Lob und große Wertschätzung verdienten.  

Auch Herr Kriwet würdigte in seiner Rede die herausragende Leistung des Abiturjahrgangs und lies die letzten beiden Jahren, die im Zeichen von Corona standen, Revue passieren. Er machte die Lernenden darauf aufmerksam, dass der neue Lebensabschnitt, der nun anbricht, viele Veränderungen mit sich bringe und als Chance genutzt werden solle, sich weiterzuentwickeln und die individuell gesteckten Ziele und Träume, trotz möglicher Rückschläge,  zu verwirklichen. Zudem dankte er dem Kollegium, vor allem den Beratungslehrern Frau In der Smitten und Herrn Happel für die gute Zusammenarbeit und gab den Abiturienten, wie auch im Jahr zuvor, einen wichtigen Ratschlag für den weiteren Lebensweg und veranschaulichte diesen anhand eines Zitats vom chinesischen Philosophen Laotsi, der warnte: „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück."

Neben der Rede von Herrn Peltzer, dem Schulpflegschaftsvorsitzenden, der auch den Eltern der Abiturienten ein großes Lob für Ihre Geduld und Ihren Einsatz aussprach, gab es zur Abwechslung noch weitere musikalische Stücke, die mit viel Beifall gewürdigt wurden. Maxi Stein, die ihr Abitur 2021 absolvierte, sang zwei Songs und Berenike Babeliowsky spielte mit einer Sackpfeife die Neuauflage von "The Final Countdown" von Europe.    

Frau In der Smitten und Herr Happel riefen in Ihrer gemeinsamen Rede die letzten drei Jahre wieder in die Erinnerung Ihrer Schützlinge und betonten die besonderen Stationen, u.a die Welperfahrt in der EF oder die Studienfahrt nach Berlin. Neben den Glückwünschen bedankten sich die Beratungslehrer auch für die gute Zusammenarbeit mit den Schülerinnnen und Schülern und wünschten allen eine gute neue Zeit nach der Schule. 

Das Ende der Veranstaltung erfolgte durch die Vergabe der Abiturzeugnisse. Hierzu rief Herr Albrecht jede Absolventin und jeden Absolventen auf die Bühne, um das Abiturzeugnis entgegenzunehmen. Bei wunderschönem Sommerwetter wurde anschließend draußen angestoßen, Fotos mit den Eltern, Freunden und Lehrern geschossen und die eine oder andere Anekdote erzählt, die sicherlich unvergessen bleibt. 

text: Webteam-Admin

 

 

   

Mit einem Durchschnitt von 2,4 wurde das Abitur 2022 an der Gesamtschule Heiligenhaus abgeschlossen und zählt damit zum besten Abiturdurchgang in der fast 30-jährigen Geschichte der Schule.

16 Schüler/-innen erreichten einen Durchschnitt mit einer 1 vor dem Komma.

Von den 74 Abiturientinnen und Abiturienten starteten 11 Schüler/-innen in der Jahrgangsstufe 5 an der Gesamtschule mit einer Gymnasialempfehlung und 17 Schüler/- innen mit einer eingeschränkten Empfehlung für das Gymnasium.

Damit haben 46 Schülerinnen und Schüler ihren nach der Grundschule prognostizierte Schulabschluss deutlich übertroffen.

Wir freuen uns über das Ergebnis für unsere Abiturientinnen und Abiturienten und für unsere Schule.

Laura Beier - hier mit Frau In der Smitten und Frau Tiemann - erreichte im Abitur einen traumhaften Durchschnitt von 1,0.




Ausgewählte Presseartikel

WAZ - 32 Tablets zum 30. Geburtstag der Gesamtschule

„Alice und Hans Joachim Thormählen Stiftung“ hat der Gesamtschule Heiligenhaus zum 30-jährigen Bestehen zwei Klassensätze mit 32 iPads gespendet

RP - Artikel vom 16.01.2022

Löten, programmieren, messen und forschen: Nach rund anderthalb Jahren Corona-Pause können seit Beginn des neuen Schuljahrs endlich wieder Praxiskurse…

RP-Artikel vom 03.12.2021

Umwelt- und Naturschutz ist wichtig, nicht nur deutschland- oder weltweit, sondern auch ganz konkret vor Ort. An unserer Schule wird Naturschutz…

RP-Artikel vom 29.11.21

Der Heiligenhauser Bürgerwald wächst kontinuierlich. Dazu haben jetzt auch die Gesamtschüler beigetragen.

WAZ-Artikel vom 26.11.2021

Die Schulhofgarage der Gesamtschule Heiligenhaus ist schon bunt bemalt. Jetzt soll sie auch noch ein grünes Dach erhalten. Was noch geplant ist.

SuperTipp-Artikel vom 22.11.2021

In Kooperation mit dem Umweltbildungszentrum Heiligenhaus führt die Schule schon seit einigen Jahren das „Waldprojekt“ durch. Hier lernen die Kinder…

SuperTipp-Artikel vom 22.11.2021

Nicht Gesellschaftslehre, Musik und Sport standen am Freitag für die Fünftklässler der Gesamtschule auf dem Stundenplan, sondern „Harry Potter und der…

RP-Artikel vom 10.10.2021

15.000 Euro das war das angepeilte Ziel beim Runden drehen auf dem Sportplatz. Am Ende kamen über 27.000 Euro zusammen. Darauf ist man an der…

SuperTipp-Artikel vom 12.10.2021

Der letzte Sponsorenlauf der Städtischen Gesamtschule Heiligenhaus ist mit einem sensationellen Ergebnis beendet worden. Insgesamt sind 27.251 Euro…

WAZ-Artikel vom 20.08.2021
 

Mit viel lauter Musik, gut gelaunten Teilnehmern und einem großen Ziel vor Augen fand am Freitag der Sponsorenlauf der Gesamtschule unter dem Motto…

WAZ-Artikel vom 17.08.2021
 

Wenn es am Mittwochmorgen wieder schellt an den vielen Schulstandorten im Stadtgebiet, werden sich viele Schülerinnen und Schüler freuen, manche…

RP-Artikel vom 01.07.2021
 

Bevor es in die großen Ferien geht, haben sich die Gesamtschüler noch einmal richtig ausgepowert – bei einem ganz besonderen Sportfest.

RP-Artikel vom 20.08.2021
 

„Zum Beginn des Schuljahres gibt es dann unseren Sponsorenlauf“, sagt Organisator Chris Hohmann.

SuperTipp vom 20.08.2021
Der letzte Lauf im Jahr 2019 auf dem Sportplatz Am Sportfeld war ein tolles Gemeinschaftserlebnis und ein voller Erfolg
RP-Artikel vom 10.09.2021
 

Der neue Computerraum ist randvoll mit neuer Technik: 30 Laptops, 30 iPads, dazu 3D-Drucker und Roboter.  Der neue Raum, das „LAB“ (Labor), sei…

WAZ-Artikel vom 10.09.2021
 

Die Heiligenhauser Gesamtschule darf sich nun „Digitale Schule“ nennen. Das entsprechende Siegel wurde in dieser Woche bei einer…

zuletzt bearbeitet: 14.11.20 18:00 Uhr

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen.

Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Sie finden den Verfahrensplan auch unterhalb dieses Textes.

Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

(Auszug aus der Schulmail vom 31.08.20)

 

Weiterführende Informationen

Wir möchten Sie in dieser Rubrik auf die neuen Förderrichtlinien für Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote in Corona-Zeiten im Jahr 2020 aufmerksam machen. 

 

1. Gruppenangebote als Bildungs- und Erziehungsangebote (z.B. Angebote zum sozialen, sprachlichen und motorischen Lernen sowie Betreuungs- und Freizeitangebote) für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 10 an allgemeinbildenden Schulen (Allgemeine Schulen und Förderschulen)

 https://url.nrw/Bildungs-und-Erziehungsangebote

 

2. Gruppenangebote zur individuellen fachlichen Förderung und Potenzialentwicklung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 13 an allgemeinbildenden Schulen (Allgemeine Schulen und Förderschulen)

 https://url.nrw/Angebote-individuelle-fachliche-Foerderung

               

3. Individuelle Bildungs- und Betreuungsangebote im häuslichen Umfeld als Einzelmaßnahme für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung und intensivpädagogischem Förderbedarf gemäß § 15 AO-SF

 https://url.nrw/Individualangebote-haeusliches-Umfeld

 

4. Gruppenangebote, um mögliche entstandene Kompetenzdefizite auszugleichen für Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen (Allgemeine Berufskollegs und Berufskollegs als Förderschulen).

 https://url.nrw/Angebote-berufsbildende-Schulen

 

 

Hier der Link zu den bisher vorliegenden Informationen des Ministeriums:

Schulministerium-NRW

 

Durch die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes nutzen Schülerinnen und Schüler seit dieser Woche wieder vermehrt Busse und Bahnen. Um die Ansteckungsgefahr auch auf dem Weg zur Schule so gering wie möglich zu halten, haben das Land, die kommunalen Spitzenverbände und die Branchenverbände Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) Hinweise und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im Schülerverkehr erarbeitet. Diese sind auf der Webseite des Verkehrsministeriums abrufbar:

Direkt zum Dokument

image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Der schnelle Klick

Die Homepage entdecken

Oops, an error occurred! Code: 20220926134355c353856b