25Jahre v2 25 home

Abitur bestanden!



Der 02. Juli 2016 war für 40 junge Damen und 42 junge Herren ein ganz besonderer Tag: Der Abiball und die Verleihung der Abiturzeugnisse standen auf dem Programm.

Am frühen Abend kamen die 82 Abiturienten mit ihren Familien, Verwandten, Freunden und den Lehrkräften der Gesamtschule Heiligenhaus in der Hako Event Arena in Vohwinkel zusammen, um gemeinsam den höchsten deutschen Schulabschluss zu feiern: Das Abitur.

Den Anfang machten die Abiturienten, die gemeinsam in den Saal einzogen und den Abiball mit dem ersten Tanz des Abends offiziell eröffneten. Anschließend gab es für die Gäste eine gemeinsame Gesangsvorstellung von dem Song "Auf uns" von Andreas Bourani. Im Anschluss daran baten die beiden Moderatorinnen des Abends, Tutku Emanet und Berfin Bayin, die Schulleiterin Frau Arnsmann auf die Bühne. In ihrer Rede bedankte sie sich zunächst bei den Beratungslehrern des 13. Jahrgangs, Frau In der Smitten und Herrn Bullmann, die in den letzten 3 Jahren gemeinsam viel Zeit und Energie aufgebracht haben, um ihre Schülerinnen und Schüler individuell zu beraten, aufzubauen und zu motivieren. Einen ganz besonderen Dank sprach sie auch dem Oberstufenleiter Herrn Kriwet aus, der die Prüfungen kompetent geplant und organisiert, die Schülerinnen und Schüler ermutigt und unterstützt und den Kolleginnen und Kollegen als Ansprechpartner diente.

Ein großes Lob ließ Frau Arnsmann auch den 82 Abiturienten zukommen, die mit einem Notendurchschnitt von 2,62 ein sehr sehenswertes Ergebnis erzielten, welches ihnen 9 Jahre zuvor kaum jemand zugetraut hätte. Hierbei sei angemerkt dass acht Absolventen einen Durchschnitt mit einer eins vor dem Komma hatten. Der Jahrgangsbeste war Henrik Dwillies mit einem Durchschnitt von 1,6.

Den Schwerpunkt ihrer Rede setzte sie unter dem widersprüchlichen Titel "Rasender Stillstand", in dem sie an den Themen Zeitbewusstsein, Zeiterfahrung und Übergangszeiten aus ihrer letztjährigen Abiturrede anknüpfte. Hierbei betonte sie den besonderen Wert von Zeit, den jeder Mensch ganz unterschiedlich bestimmt. Es sei wichtig, dass jeder sein individuelles Tempo im Leben finden und man sich nicht ausschließlich an anderen orientieren oder von anderen beeinflussen lassen solle. Das bestandene Abitur sei eine Chance den routinehaften Alltagsrhythmus zu durchbrechen, evtl. auch einmal zu verweilen, Kraft zu tanken und Neues auszuprobieren. Herr Kriwet, Frau In der Smitten und Herr Bullmann sowie die Schulpflegschaftsvorsitzende, Frau Hartmann, die der Reihe nach auf die Bühne gerufen wurden, blickten auf drei schöne und ereignisreiche Schuljahre zurück und wünschten den Abiturienten für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Frau In der Smitten und Herr Bullmann verabschiedeten sich auf eine ganz besondere Art und Weise, indem Sie den „Heiligenhauser next Topabiturienten“ suchten. Dazu wurden besonders schöne Momentaufnahmen der vergangenen Wochen und Monate an die Leinwand projiziert und von den Beratungslehrern kommentiert. Vor allem die Mottowoche und die Kostümierung waren besonders unterhaltsam anzuschauen.

Der Höhepunkt des Abends war die Überreichung der Abiturzeugnisse. Hierbei wurden alle Abiturienten einzeln aufgerufen und auf die Bühne gebeten. Neben einem individuellen musikalischen Kurzauftritt wurde außerdem das passende Kinderfoto oder ein altes Einschulungsfoto an die Leinwand projiziert. Anschließend wurde das reichhaltige Buffet eröffnet und ausgelassen gefeiert.

Am späten Abend ließen die Abiturienten als krönenden Abschluss Luftballons steigen und feierten zugleich den Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Italien und den Einzug in das Halbfinale der Europameisterschaft.

fotos: S. Jansen

 

text: Web-Team Admin

 

 

Alle Fotos der Veranstaltung