25Jahre v2 25 home

Artikel RP online vom 11.12.2017



Foto: Gesamtschule

 

Fünftklässler malen für Krankenhaus-Patienten

Heiligenhaus. Anlässlich des 25-jährigen Schulbestehens der städtischen Gesamtschule Heiligenhaus ist ein großes Projekt unter dem Motto "25 Gute Taten plus" gestartet. Alle Klassen der Gesamtschule werden im Laufe dieses und nächsten Jahres kleine Projekte für gute Zwecke gestalten, so auch die Klasse 5a.

Im Rahmen des Projekts hat die Klasse 5a unter der Leitung der Klassenlehrerinnen Katharina Wojciechowski und Bettina Hellmich Bilder für die Patienten des Helios Klinikum Niederberg gemalt. Die farbenfrohen und heiteren Bilder sind mit Besserungswünschen versehen worden und wurden an die Patienten verschenkt, in der Hoffnung, ihnen die Zeit im Klinikum zu versüßen und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Hierzu wurde die Klasse 5a herzlich auf der Station 22, dem Fachbereich für Pneumologie, von Dr. Niklas Cruse, dem Klinikgeschäftsführer, Dr. Markus Leidag, dem Chefarzt für Pneumologie und Natalie Peplies, der Stationsleitung, empfangen und in Kleingruppen in die Patientenzimmer begleitet, wo sie den Patienten das Projekt vorstellten und persönlich die kleinen Kunstwerke überreichten.

Manche Kinder sangen sogar ein kleines Ständchen vor, was die erkrankten Patienten besonders rührte. "So etwas Schönes habe ich im Krankenhaus noch nie erlebt", staunte eine Patientin.

Nach der guten Tat erhielten die Kinder eine Einführung rund um das Thema Krankenhaus und Versorgung auf Stationen, bei der wissbegierige Fragen vom Chefarzt beantwortet wurden. Ein anschließender Besuch der Kinderstation krönte den Besuch und zum Abschluss erhielten alle Fünftklässler als kleines Dankeschön vom Helios Klinikum leckere Schokonikoläuse mit der Bitte auf ein baldiges Wiedersehen.

(jün)


Artikel SuperTipp - Online vom 11.12.2017












Spenden ohne Mehrkosten: