25Jahre v2 25 home

Erste Weltraummission der Gesamtschule Heiligenhaus ist geglückt!

Am 7.7.2018 war es endlich soweit. Im Rahmen unseres Schulfestes zum 25 jährigen Bestehen unserer Schule startete endlich unsere erste Stratosphärenmission.

Ein Wetterballon, der ausgestattet war mit zahlreichen Messgeräten, GPS Sendern und Kameras, sollte in die Stratosphäre geschickt werden. Zusätzlich zu den elektronischen Komponenten war die Sonde bestückt mit Reagenzgläsern, in denen die gelösten Farbstoffe das Ozon in der Atmosphäre nachweisen sollten. Zudem wollten wir wissen, ob ein Spinatblatt und eine frisch mit Indigo gefärbte Jeans von dem Ozon angegriffen werden.

An der Aktion waren Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6, 8, 10 und 12 beteiligt, die natürlich alle dem Start entgegenfieberten.

Nach dem geglückten Start konnten wir anhand der GPS Daten ermitteln, dass der Ballon 34.475 m hoch geflogen war, bevor er platze. Die Sonde landete ungefähr dort wo wir es anhand der Wetterdaten vorausberechnet hatten, nämlich in der Nähe von Aachen auf einem Feld. Wir hatten großes Glück, dass sie nicht in einen Baum hängen geblieben war, sondern tatsächlich auf dem Boden lag. Der Bergungstrupp bestehend aus den Schülern Titus Kohlhaas (6A), Johannes Stevens (8A), Marvin Dzok (10 A), Ruben Rodermann (10 A), Herrn Happel, engagierten Eltern und den Experten von Stratoflight nahmen direkt vor Ort eine erste Analyse der Aufnahmen sowie der Messdaten vor. Leider stellte sich heraus, dass die senkrecht nach unten gerichtete Kamera ausgefallen war. Die beiden anderen Kameras haben aber phantastische Aufnahmen gemacht, von denen wir einige als erste Impressionen präsentieren möchten.

Die kompletten Filmaufnahmen sowie die Messdaten werden uns noch lange beschäftigen, sollen aber nach den Ferien der gesamten Schule zugänglich gemacht werden, sodass die Ergebnisse in verschiedenen Jahrgangsstufen und Fächern verwendet werden können.

Das aufwändige Projekt wurde erst ermöglicht durch die Unterstützung unserer Sponsoren und Kooperationspartner hier in Heiligenhaus, bei denen wir uns herzlich bedanken möchten:

Stadtwerke Heiligenhaus, Fa. Carl Fuhr, Fa. IMS, Spedition Weiß, Steuerberater Melloch, Förderverein der Gesamtschule Heiligenhaus, Sparda Bank

Zudem möchten wir uns bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Bekannten, Verwandten und Freunden bedanken, die uns bei der Sparda Spendenwahl ihre Stimmen gegeben haben. Wir haben den 16. Platz von insgesamt 132 teilnehmenden Schulen belegt, sodass noch einmal 2000 € für das Projekt zur Verfügung standen. Somit wurde das Stratosphärenprojekt in dieser Form erst möglich.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Experten von „Stratoflight“, die uns mit ihrem technischen „know how“ sowie dem nötigen Equipment sehr geholfen haben.

 

Das Stratosphärenteam

Videosequenzen zum Stratosphärenprojekt der Gesamtschule Heiligenhaus