25Jahre v2 25 home

Schüler aus Frankreich erlebten eine Woche vollgepackt mit Besichtigungen und Begegnungen

Sonntag, 8. Mai: Ankunft in Heiligenhaus

Am 8. Mai waren sie da: die Austauschpartner aus unserer Partnerschule St. Michel in Roubaix, Frankreich.

Sie kamen erleichtert und zufrieden an. Wir holten sie froh von der Schule ab, begrüßten sie und gingen nach Hause, wo sie erste Eindrücke sammeln konnten.

Montag, 9. Mai: Erkundung der Schule

Am Montag fing der Tag für die Franzosen spannend an. Viele fragten: "wer sind die?" Bis zur dritten Stunde hatten sie mit uns Unterricht - und waren neugierig. In der vierten Stunde besichtigten sie die Schule. Und in der Mittags­pau­se gingen wir in den Spielekeller, wo wir spielen und ent­spannen konnten. Am Nachmittag war ein individuelles Programm mit den Austauschpartnern angesagt. Da das Wetter sehr schön war, haben wir eine Grillparty or­ga­ni­siert.

Dienstag, 10. Mai: Ausflug nach Köln

Am Diestag fuhren wir nach Köln. Zuerst besichtigten wir den Kölner Dom, zuerst von unten, später gab es mehr. Danach ging es zum Schokoladenmuseum. Dort hatte jeder Spaß mit Schokolade und keiner konnte wi­der­ste­hen, am Ende in das Schokoladenshop zu gehen. Im Anschluss liefen wir wieder zurück zum Dom, wo wir den Turm bestiegen. Einen guten Ausblick auf die Stadt Köln hatte man von dort oben auf jeden Fall. Nachher hatten wir Zeit zum Shopping in der Domstadt.

Mittwoch, 11. Mai: Besuch in Düsseldorf

Am Mittwoch fuhren wir nach Düsseldorf. Zuerst mussten wir einen Fußmarsch in Richtung Blackbox-Filmmuseum hinlegen. Dort gab es viel zu sehen. Anschließend hatten wir Zeit, um etwas zu trinken und zu essen. Danach liefen wir an der Rheinpromenade entlang in Richtung Fern­seh­turm. Der Aufstieg war optimal, es ging auf 230 Meter Höhe. Später waren die meisten erschöpft und froh, als sie wieder zu Hause waren.

Donnerstag, 12. Mai: Empfang beim Bürgermeister

Am Donnerstag gab es in den ersten beiden Stunden Unter­richt. Danach war zum Glück Schluss. Um 10 Uhr gingen wir zum Rathaus der Stadt Heiligenhaus. Der Bürgermeister, Herr Heinisch, erzählte uns und den Aus­tausch­schülern auf Französisch über die Geschichte von Heiligenhaus und über Frankreich. Er spricht übrigens sehr gut Französisch.

Freitag, 13. Mai: Abschied

Leider ging die Woche viel zu schnell vorbei. Um 9 Uhr ging es für unsere Partner zurück nach Roubaix. Manche waren sehr traurig und weinten. Danach begann für uns wieder der Alltag in der Schule.

 

text by Steven Boenisch, Klasse 7d, photos: Sabine Krabiell; 05/11