25Jahre v2 25 home
Rohrbruch in der Mensa

Rohrbruch in unserer Mensa

Die Bauarbeiten dauern noch bis Januar


Eine bö­se Über­ra­schung er­leb­ten die Mi­tar­bei­terin­nen und Mi­tar­bei­ter der Men­sa, als sie nach den Fe­rien wie­der an ih­re Ar­beits­stel­le ka­men: die gan­ze Men­sa stand knö­chel­tief un­ter Was­ser. Ein Rohr war ge­bro­chen und das Was­ser hat­te sich sei­nen Weg über die ge­samte Fuß­bo­den­flä­che ge­bahnt.

Ein Scha­den an ei­ner Was­ser­lei­tung muss so­fort re­pa­riert wer­den, auch wenn er noch so ge­ring ist. Denn auch we­nig Was­ser kann Schä­den in Form von Schim­mel­bil­dung ver­ur­sa­chen. Die Stadt Hei­li­gen­haus han­del­te schnell und be­auf­trag­te Fi­rmen, die sich um die Scha­dens­be­sei­ti­gung küm­mern. Die Re­pa­ra­tu­ren sind al­ler­dings sehr um­fang­reich, wie man auf den Bil­dern se­hen kann, daher wer­den die Ar­bei­ten ei­ni­ge Mo­na­te dau­ern. So müs­sen z.B. al­le Kü­chen­ge­rä­te ab­ge­baut sowie der gan­ze Fuß­bo­den he­raus­ge­bro­chen wer­den.

Für die Ver­sor­gung der Schü­ler muss­te ei­ne Not­lö­sung her. Freund­li­cher­wei­se hat der "Club" sei­ne Show­bü­hne als Es­sens­raum zur Ver­fü­gung ge­stellt. Au­ßer­dem wur­de ei­ne mo­bi­le Kü­che be­stellt, um dort das Es­sen zu­zu­be­rei­ten.

Leider stell­te sich he­raus, dass durch die räum­li­che En­ge we­ni­ger Mög­lich­kei­ten ge­ge­ben sind, ein schmack­haf­tes Es­sen zu­zu­be­rei­ten. Um dies trotz­dem zu schaf­fen, muss Herr Ja­cobs, un­ser Koch, und sein Men­sa­team schon um 5 Uhr mor­gens an Ort und Stel­le sein. Zu­sätz­lich hat Frau Ka­rat­si­oli Schü­ler­lot­sen or­ga­ni­siert, da­mit al­le wis­sen, wo­hin sie ge­hen müs­sen und auch al­le si­cher über die Hüls­becker Stra­ße kom­men.

Auf je­den Fall fre­uen sich jetzt schon al­le da­rauf, wie­der in ei­ner frisch re­no­vier­ten Mensa es­sen zu kön­nen.

text&photos by: Alexandra Mutz,
Klasse 10.3, Fatin Aeraki, Klasse 10.5;
Dank an Frau Rauhut für die
freundliche Unterstützung 10/11