25Jahre v2 25 home
Segelausbildung an der Gesamtschule Heiligenhaus

18 neue "Kapitäne" an unserer Schule ausgebildet!

Segelausbildung in Heeg - ein Spaß für alle!

Vom 14. bis zum 18. Ju­li hat die Ge­samt­schu­le Hei­li­gen­haus wie­der ih­re Se­gel­aus­bil­dung zum Boots­füh­rer und Skip­per in Heeg, Nie­der­lan­de, durch­ge­führt.

Alle 18 Teil­neh­mer meis­ter­ten ihre Prü­fung und er­hiel­ten zum Ab­schluss ih­re Ur­kun­den.

Am 14. Juli brach­te ein Klein­bus die 18 Schü­ler aus den 5. bis 8. Klas­sen un­se­rer Schu­le nach Heeg in Fries­land, wo fünf Val­ken-Boo­te schon auf sie war­te­ten.

Valken-Boote sind etwa sechs Me­ter lang, un­ken­ter­bar und kön­nen nicht sin­ken, so­dass man sich ih­nen in der Aus­bil­dung be­ru­higt an­ver­trau­en kann. Al­le Boo­te hat­ten auch ei­nen klei­nen Außen­bor­der als Hilfs­an­trieb.

Jörg Schöd­dert, der Se­gel­trai­ner der Ge­samt­schu­le, hat­te zwei se­gel­er­fah­re­ne Kol­le­gen, Frau Prüss und Herrn Kar­ren­berg, an sei­ner Sei­te.

Aus früheren Aus­bil­dun­gen hat­ten sich vier Schü­ler aus den 8. Klas­sen zum "Trai­ner-As­sis­ten­ten" qua­li­fi­ziert, so­dass al­le Boote mit min­des­tens ei­nem er­fah­re­nen Seg­ler aus­ge­stat­tet wa­ren.

Segeln mit Wind aus ver­schie­de­nen Rich­tun­gen, Wen­den und Hal­sen wa­ren die Un­ter­richts­in­hal­te auf dem Hee­ger Meer.

Ganz wichtig wur­de die Si­cher­heit der Teil­neh­mer ge­nom­men: al­le, auch die Leh­rer, tru­gen im­mer Schwimm­wes­ten, so­bald sie ein Boot be­tra­ten!

Jetzt musste auch ei­nes der schwier­ig­sten Ma­nö­ver trai­niert wer­den: Das "Mann-über-Bord-Ma­nö­ver", wur­de von den Mäd­chen und Jun­gen schnell um­be­nannt in "Per­son-über-Bord-Ma­nö­ver" und eifrig ge­übt, bis man be­ru­higt am Abend zur Ju­gend­her­ber­ge zu­rück­keh­ren konn­te, wo schon ein war­mes Aben­des­sen auf die Seg­ler war­te­te.

Die folgenden Ta­ge wa­ren an­ge­füllt mit Se­gel­kom­man­dos und Dicht­ho­len der Schoo­ten, Ref­fen des Groß­se­gels und Ru­der­ge­hen als "Skip­per of the day", was schließ­lich je­der ein­mal ma­chen durf­te.

Zusätzlich zur Se­gel­tech­nik wur­de da­rauf Wert ge­legt, dass die Teil­neh­mer auch die schön­ste Dis­zi­plin des Se­gelns ken­nen ler­nen, das Was­ser­wan­dern. So ha­ben wir das gan­ze Hee­ger Meer er­kun­det, ha­ben uns auf der "Ka­nin­chen-In­sel" als Jä­ger be­tä­tigt, ha­ben uns mit Hilfe ei­ner See­kar­te orien­tie­ren ge­lernt und ha­ben so die Schön­heit des Aben­teu­ers un­ter Se­geln er­fah­ren, von dem Herr Schöd­dert uns im­mer vor­ge­schwärmt hat­te.

Ein tol­les Abend­pro­gramm mit zum Bei­spiel hef­ti­gen Rei­ter­käm­pfen über tie­fen Schlamm­pfüt­zen ließ kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kom­men. Gefeierter Sieger war Na­dine Bon­diek, die nach­ein­an­der zehn Jun­gen in die Pfüt­ze schickte!!!

Dann noch eine Schwarz­licht-Dis­ko, und der Abend war perfekt!

Ein bisschen trau­rig wa­ren wir schon, als es am Frei­tag nach fünf er­eig­nis­rei­chen und manch­mal sehr span­nen­den Ta­gen wie­der zu­rück nach Hei­li­gen­haus ging.

Segeln gehört an unserer Schule zum Schulprogramm

das heißt, dass

  • Segeln als Arbeitsgemeinschaft freitags von 14 Uhr bis 18 Uhr am Baldeneysee gelehrt wird,
  • unsere Schule mit einer Regattamannschaft am NRW-Schul-CUP regelmäßig teilnimmt und jetzt unter 17 Schulmannschaften den zweiten Platz in NRW erreicht hat,
  • unsere Schule regelmäßig am Internationalen NRW - CUP in Lelystad am Ijsselmeer teilnimmt und immer im ersten Drittel von insgesamt 130 teilnehmenden Schiffen abschließt,
  • unsere Schule jedes Jahr eine Segel-Blockausbildung in Friesland durchführt und so immer viele Segelanfänger zu qualifizierten Schiffsführern ausbildet.

text&photos: webmaster, Jörg Schöddert; 09-03