25Jahre v2 25 home
Rohrbruch im 7er Jahrgang

Rohrbruch im Toilettenflur

Klassenräume etwa drei Monate gesperrt


Undichte Heizungsrohre sorg­ten Ende Ju­ni da­für, dass Flu­re, Toi­let­ten so­wie vier Klas­sen­räu­me im Un­tervges­choss des Haupt­ge­bäu­des un­se­rer Schu­le knöchel­tief un­ter Was­ser stan­den. Zu­erst lie­fen die Schäch­te, in de­nen die Hei­zungs­roh­re ver­legt sind, mit Was­ser voll. Dann drück­te das Was­ser Bo­den­plat­ten und Fuß­leis­ten hoch. Erst da wur­de der Rohr­bruch be­merkt.

Erst im letzten Jahr wur­den die Räu­me durch die Stadt Hei­li­gen­haus auf­wän­dig sa­niert. Die Schü­ler stat­te­ten die Räu­me lie­be­voll mit Re­ga­len, Schrän­ken und Schließ­fä­chern aus. Auf­grund der Was­ser­schä­den und der ho­hen Be­las­tung mit Schim­mel­pil­zen muss­te die ge­sam­te In­nen­ein­rich­tung ent­sorgt wer­den. Zu­sätz­lich wur­den al­le in ei­nem Ne­ben­raum ge­la­ger­ten Bü­cher durch die Über­flu­tung un­brauch­bar. Der Ge­samt­scha­den für die Schu­le be­trägt etwa zwei­hun­dert­tau­send Euro. Glück­li­cher­wei­se ist ein großer Teil die­ses Be­trags durch die Ver­si­che­rung ge­deckt.

Die in diesem Gebäudetrakt be­find­li­chen Klas­sen wur­den vor­über­ge­hend in an­de­re Klas­sen­räu­me ver­legt, die zum Glück ge­ra­de durch die Abi­tur­klas­sen frei ge­wor­den wa­ren. Das Da­tum für den Ab­schluss der Bau­ar­bei­ten ist noch nicht ab­zu­se­hen, da die Auf­räum­ar­bei­ten noch län­ge­re Zeit in An­spruch neh­men. Herr Pe­ter Meyer, stell­ver­tre­ten­der Schul­lei­ter und Chef der Or­ga­ni­sa­tion, geht aber da­von aus, dass En­de der Som­mer­fe­rien al­les fer­tig sein wird. Dann kön­nen die jet­zi­gen 7er, dann 8er, wie­der zu­rück in ih­re al­ten Klas­sen­räu­me.

Die lange Zeit für die Reparatur er­klärt sich z.B. da­durch, dass der nas­se Bo­den ex­tra durch da­für vor­ge­se­he­ne Ge­rä­te ge­trock­net wer­den muss (wie auf un­se­ren Fo­tos zu se­hen). In den Klas­sen so­wie auf dem Flur müs­sen die Roh­re kom­plett neu ver­legt und da­für Wän­de und Bö­den auf­ge­bro­chen wer­den. Der Rohr­bruch be­deu­tet, dass die gan­ze Eta­ge kom­plett neu ge­macht wer­den muss.

text&photos: Nina Tillmann, Klasse 9.4,
Beate Schulz, Klasse 9.5; 07-03