25Jahre v2 25 home
Vortrag Doktor Heywang

Wasser- ein alltägliches Wunder!?

Vortrag von Dr. Heywang von der Bayer-AG in unserem Forum

Unter dem Motto "Was­ser- ein all­täg­li­ches Wun­der!?" stand der Vor­trag von Dr. G. Hey­wang am 5. No­vem­ber im Fo­rum un­se­rer Schu­le. Er fand im Rah­men des "Ta­ges der Na­tur­wis­sen­schaf­ten" statt, der im Jahr der Che­mie aus­schließ­lich von der Fach­schaft Che­mie ge­stal­tet wurde. Die Ein­la­dung er­folg­te durch Frau Mutz­berg. Auf un­ter­halt­sa­me und kurz­wei­li­ge Art führ­te Dr. Hey­wang Schü­lerin­nen und Schü­ler, El­tern und Leh­rerin­nen und Leh­rer in be­kann­te und un­be­kann­te Phä­no­me­ne der Che­mi­ka­lie Was­ser ein.

So stand am An­fang die Fra­ge: Än­dert sich der Was­ser­spie­gel in ei­nem Ge­fäß, wenn der da­rin ent­hal­te­ne "Eis­berg" ge­schmol­zen ist? Der ein­ge­setz­te "Eis­berg­be­ob­ach­ter" mel­de­te dann im Lau­fe der Ver­an­stal­tung: er än­dert sich nicht. Dass Was­ser beim Ge­frie­ren sein Vo­lu­men vervgrö­ßert, war si­cher­lich vie­len Zu­hö­rern be­kannt, denn die Er­fah­rung mit der Mi­ne­ral­was­ser­fla­sche im Ge­frier­schrank hat si­cher fast je­der schon ein­mal ge­macht.

Auch erfuhren wir, dass die uns al­len aus der Kon­dens­milch­wer­bung ge­läu­fi­ge Trop­fen­form schlicht­weg falsch ist; ein Was­ser­trop­fen ist ku­gel­för­mig. Wir lern­ten die Funk­tions­wei­se ei­nes Gey­sirs ken­nen; die­se wur­de uns tech­nisch und per Vi­deo auch in Na­tu­ra vor­ge­führt.

Zukünftige Eltern wissen nun, wie groß die Spei­cher­ka­pa­zi­tät von Weg­werf­win­deln ist: der da­rin ent­hal­te­ne Su­per­ab­sor­ber ab­sor­biert pro Gramm bis zu ei­nen Li­ter des­til­lier­tes Was­ser; lei­der ist Pipi nun mal kein des­til­lier­tes Was­ser und dies zur Freu­de der che­mi­schen In­dus­trie.

Mit einer "Tropfen­erzeu­gungs­ma­schi­ne", eher be­kannt als Gieß­kan­ne, wur­de uns der Un­ter­schied zwi­schen ei­nem im­präg­nier­ten und un­im­präg­nier­ten Stoff de­mon­striert; das Was­ser "tanzte" auf dem im­präg­nier­ten Stoff wie ein Ball.

Wir wissen nun, dass Was­ser bei che­mi­schen Re­ak­tio­nen Ein­fluss auf den Cha­rak­ter des Pro­duk­tes hat und dass es in der La­ge ist, Koh­len­stoff­dio­xid in gro­ßen Men­gen zu lö­sen.

Am Ende ging sicherlich je­der mit dem Ein­druck nach Hau­se, das ein oder an­de­re über das Was­ser hin­zu­ge­lernt zu ha­ben.

Wir möchten uns noch­mals bei Herrn Dr. Hey­wang für die­sen un­ter­halt­sa­men Abend be­dan­ken und freu­en uns auf ein näch­stes Mal.

text&photos: für die Fachkonferenz Chemie:
Martina Mutzberg; 11-03