25Jahre v2 25 home
heemland 03

Auf in die Niederlande!

Zwei 10er Klassen besuchen unsere Partnerschule,
das Collège de Heemlanden



Am 18. November um 8 Uhr tra­fen sich die Klas­sen 10.2 und 10.3 an der Schu­le zur Ab­fahrt nach Hol­land. Nach ca. drei Stun­den Fahrt ka­men wir bei un­se­rer Part­ner­schu­le, dem Col­lège de Heem­lan­den in Hou­ten an. Wir wur­den vom Schul­lei­ter empfan­gen und in zwei ver­schie­de­ne Klas­sen ge­führt, wo wir zu­sam­men mit den hol­län­di­schen Schü­lern in klei­ne Grup­pen auf­ge­teilt wur­den. Die­se hat­ten den Auf­trag, mit uns ein In­ter­view zu ma­chen be­züg­lich der Kennt­nis­se über das an­dere Land. Dies war etwas kom­pli­ziert, da sie es halb auf Deutsch und halb auf Englisch mach­ten. Spä­ter hat­ten wir mit ei­ner Klas­se Phy­sik­unter­richt auf Eng­lisch.

Als die Stunde endete, tra­fen wir uns wie­der mit den Grup­pen. An­schlie­ßend fuh­ren wir mit dem Zug nach Utrecht. Im Zen­trum der Stadt gin­gen die meis­ten Schü­ler zum Ein­kau­fen in die vie­len klei­nen Ge­schäf­te, be­sich­tig­ten den Dom oder bum­mel­ten ein­fach durch die Stadt. Um 16 Uhr tra­fen wir uns wie­der am Col­lège de Heem­lan­den und be­rei­te­ten uns auf die Rück­fahrt vor.

Die Ausstattung der Schule mit mo­der­ner Tech­nik ist ganz her­vor­ra­gend: über den Stun­den­plan und Än­derun­gen wer­den die Schü­ler auf den Mo­ni­to­ren in­for­miert. Im Leh­rer­zim­mer hat jeder Leh­rer sei­nen ei­g­enen PC.

Besonders beeindruckt waren wir, dass fast je­der Schü­ler mit dem Fahr­rad zur Schu­le kommt. Der große Park­platz vor der Schu­le ist un­ten zu se­hen.

text&photos by Nina Tillmann und Beate Schulz, Klasse 10.4 und 10.5; 11/03