25Jahre v2 25 home
Besuch im Kunstmuseum K20

Die Klasse 10.5 in der Kunstsammlung K20

Schülerinnen und Schüler werden selbst als Künstler aktiv.

Am 12. Februar 2004 freuten sich die Schü­lerin­nen und Schü­ler der Klas­se 10.5 über ein be­son­de­res Er­eig­nis: der Be­such in der Kunst­samm­lung K20 in Düs­sel­dorf.

Um 10 Uhr hieß es dann: "Jetzt noch mal alle schnell auf`s Klo und dann geht es los!" Im K20 wurden die Schülerinnen und Schü­ler ganz herz­lich em­pfan­gen. Da es schon der Klas­sen­leh­rerin Frau Khou­loki schwer­fällt, die­se Ras­sel­ban­de im Zaum zu hal­ten, wur­den al­le in zwei Grup­pen auf­ge­teilt. Die ei­ne Grup­pe be­treu­te Frau Dr. An­net­te Ho­hen­lo­he und die an­de­re Grup­pe Frau Ju­lia Voll­mer. Sie zeig­ten uns aus­ge­wähl­te Bil­der, und wir spra­chen mit ih­nen über das, was der Künst­ler damit aus­sa­gen woll­te. Dies war al­ler­dings sehr schwer, da je­der Be­trach­ter ein Bild aus ei­ner an­de­ren Per­spek­ti­ve sieht. Wir sa­hen uns die Bil­der von Dix, Küch­ler und Pi­cas­so an und wa­ren alle sehr be­ein­druckt.

Anschließend sollten die Schü­lerin­nen und Schü­ler zeigen, was sie kön­nen. Sie mal­ten selbst ein Bild und soll­ten sich damit aus­drücken.

Es war ein sehr interessanter und auf­schluss­rei­cher Tag für die Klas­se 10.5!

text&photos: Beate Schulz, Klasse 10.5; 04/04