25Jahre v2 25 home
Und da kamen Leute . . .

20 Jahre Gesamtschule Heiligenhaus

Und dann kamen Leute . . . .


Dies war das Motto, unter dem am 19. De­zem­ber das ach­te Event zum 20jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um un­se­rer Schu­le statt­fand. An die­sem Tag soll­ten die Schü­ler ei­ner Klas­se die an­de­ren Klas­sen be­su­chen und den Schü­lern dort 20 Ge­schich­ten zum The­ma "Kin­der er­zäh­len aus ih­rem All­tag" vor­tra­gen. Über­nom­men hat­te die­se Auf­ga­be die Klas­se 6b. Hier ist ihr Be­richt:

Die Schülerinnen und Schü­ler aus der Klas­se 6b ha­ben mit ih­ren Re­fe­ra­ten zum The­ma "So le­ben Kin­der in al­ler Welt" die Schü­lerin­nen und Schü­ler der Klas­sen 5-10 zum Stau­nen ge­bracht. Pünkt­lich um 10 Uhr be­tra­ten wir die er­sten Klas­sen. Je­weils 3 bis 4 Schü­lerIn­nen la­sen nach­ein­an­der ih­re selbst­ge­schrie­be­nen Texte über Kin­der aus der gan­zen Welt vor. Das Pub­li­kum hör­te ge­spannt zu und ap­plau­dier­te am En­de der Vor­trä­ge.

Nach ein paar Durch­gän­gen leg­te sich die Auf­re­gung bei den Sechst­kläss­lern et­was. Ei­ni­ge Vor­le­ser be­rich­te­ten:

"Wir wa­ren uns nicht si­cher, ob wir laut oder lei­se ge­le­sen ha­ben, des­we­gen ha­ben wir ein­fach so laut ge­le­sen, wie wir konn­ten. Manche Zuhörer wa­ren so be­geis­tert von uns, dass sie mehr­mals ge­klatscht ha­ben und ei­ne Klas­se hat so­gar ein Lied für uns ge­sun­gen!" Ei­ne Vor­le­se­rin war so auf­ge­regt, dass sie nicht wusste, was sie beim Be­tre­ten der Klas­sen sa­gen soll und schrieb sich fol­gen­des auf die Hand: "Hallo, ich bin K....."

Insgesamt haben alle Vor­le­ser das Vor­tra­gen gut ge­meis­tert und po­si­ti­ve Rück­mel­dun­gen be­kom­men. Ei­ni­ge Klas­sen wa­ren von den Bei­trä­gen, zum Bei­spiel vom Leid der Kin­der in Sy­ri­en oder von dem All­tag der Kin­der­sol­da­ten in Af­ri­ka so be­rührt, dass ih­re Leh­rer mit ih­nen nach den Vor­trä­gen über die Be­rich­te re­den muss­ten, um sie zu be­ru­hi­gen.

Im Anschluss an die Vor­träge wur­den die Ge­schich­ten auf ei­ne lan­ge Wäsche­lei­ne auf­ge­fä­delt und vor dem Fo­rum auf­ge­han­gen, so dass je­der, der möch­te, die Ge­schich­ten noch ein­mal le­sen kann.

text&photos: Cheyenne, Ilayda S., Lukas und Mikail, alle Klasse 9a, Heike Anthes; 12-12