25Jahre v2 25 home
Vorlesewettbewerb Schule 2012

Julia Feldmann gewinnt Vorlesewettbewerb

Jury von der Buchauswahl und vom Vortrag besonders beeindruckt


Große Aufre­gung herrsch­te am 7. De­zem­ber im Fo­rum un­se­rer Schu­le. Hier wa­ren die bes­ten Vor­le­ser aus den Klas­sen des 6. Jahr­gangs zu­sam­men­ge­kom­men, um den Schul­meis­ter zu er­mit­teln, be­glei­tet von ih­ren Mit­schü­lerin­nen und Mit­schü­lern aus dem 6. Jahr­gang.

Es traten an: aus der Klas­se 6a Micah Sa­scheck. Er hat­te sein Lieb­lings­buch "Ge­fahr für coole Kicker" mit­ge­bracht. Eben­falls aus der 6a kommt Me­li­ne Graed­ke. Sie hat­te sich für das Buch: "Mi­las Fe­rien­ta­ge­buch" ent­schie­den. Die Sie­ger aus der Klas­se 6b heißen Han­nah Wilms und Jacque­line Dust. Han­nah hat­te "Yoko - ein ganz be­son­de­rer Freund" da­bei, der Fa­vo­rit von Jacque­line ist "Greg's Ta­ge­buch: Gibt's Pro­bleme?". In der Klas­se 6c konn­ten Cal­vin Kud­la und Tjor­ven Bö­se den Wett­be­werb für sich ent­schei­den. Tjor­vens Lieb­lings­buch ist "Har­ry Pot­ter und der Ge­fan­ge­ne von As­ka­ban", Cal­vins Fa­vo­rit ist "Die Ol­chis flie­gen in die Schu­le". Aus der Klas­se 6d waren Julia Feld­mann und Flo­ri­an Pie­per da­bei. Ju­lia hat­te "Mord im Schloss Hart­heim" aus­ge­sucht, Flo­ri­ans Num­mer 1 ist "Greg's Ta­ge­buch: Dumm ge­lau­fen".

Obwohl man den Kan­di­da­ten an­merk­te, dass sie al­le sehr auf­ge­regt wa­ren, schaff­ten sie ihre Auf­ga­be mit Bra­vour. Da­zu gehör­te zu­nächst, dem Pub­li­kum das Buch ih­rer Wahl kurz vor­zu­stel­len, wer es ge­schrie­ben hat und wo­rum es in dem Buch geht. Die näch­ste Auf­ga­be war, dem Pub­li­kum eine Pas­sa­ge von drei Mi­nu­ten aus ihrem Buch vor­zu­le­sen.

Im näch­sten Durch­gang be­ka­men sie ein ih­nen un­be­kann­tes Buch, aus dem sie eben­falls ei­nen Ab­schnitt von drei Mi­nu­ten vor­le­sen soll­ten. Die Jury, be­ste­hend aus Frau Arns­mann, Frau Mid­del­dorff und Frau Bu­cher, be­wer­te­ten Kri­te­ri­en wie z.B. Le­se­tem­po, Aus­spra­che oder Be­to­nung.

Nach einer kurzen Beratung verkün­de­te die Ju­ry ih­re Ent­schei­dung. Alle hat­ten ihr Bestes ge­ge­ben, doch be­son­ders gut ge­fal­len hat der Ju­ry der Vor­trag von Ju­lia Fel­dmann. Sie ist nicht nur ei­ne sehr gu­te Vor­le­se­rin, son­dern hat­te mit ih­rem Buch ei­ne be­son­ders be­ein­drucken­de Aus­wahl ge­trof­fen. Schließ­lich wur­den von den Nazis im 2. Welt­krieg auf Schloss Hart­heim vie­le be­hin­der­te Men­schen er­mor­det.

Wir gra­tu­lie­ren Ju­lia zu die­sem Er­folg und drücken ihr fest die Dau­men, dass sie bei der Stadt­meister­schaft am 22. Ja­nu­ar in der Stadt­bü­che­rei eben­so er­fol­greich ist. Als Preis er­hielt sie ei­nen Bü­cher­gut­schein über 15 €. Aber auch die an­de­ren Teil­neh­mer gin­gen nicht leer aus und er­hiel­ten ei­ne bun­te Tü­te mit Sü­ßig­kei­ten.

text&photos: Katharina Heinemann, Gina Geisler, beide Klasse 9a, webmaster;    01-13