25Jahre v2 25 home
Ganztagsfeier 13

Ein Dankeschön an alle Ganztagshelfer

Engagierte Schüler erleben einen kurzweiligen Nachmittag


An einer Ganz­tags­schu­le gibt es viel mehr als Un­ter­richt in Deutsch, Eng­lisch oder Mathe. In der Mit­tags­pau­se bie­tet der Spie­le­kel­ler al­ler­lei Zer­streu­ung, die Bü­che­rei lädt zum Le­sen ein, darü­ber hinaus sorgt das Men­sa-Service­team da­für, dass sich al­le in der Mensa wohl­füh­len. Und fast je­der von euch hat sich schon ein­mal von den freund­li­chen Sa­ni­tä­tern be­han­deln las­sen, die bei je­dem Weh­weh­chen so­fort zur Stel­le sind.

Alle diese Angebote gibt es nur, weil Schü­ler be­reit sind, auf ei­nen Teil ih­rer Frei­zeit zu ver­zich­ten und in un­se­rer Schu­le di­ver­se Dienste zu über­neh­men - für ihre Mit­schü­ler. Um al­len die­sen Schü­lern zu sig­na­li­sie­ren, wie sehr die Schu­le ihr En­ga­ge­ment schätzt, gibt es ein­mal im Jahr ein klei­nes Fest. In die­sem Jahr fand es am 3. Ju­li statt.

Die Schülerinnen und Schü­ler tra­fen sich zu­nächst in der Men­sa, wo sie von Frau Ken­sy-Ri­nas, Frau Ka­rat­sio­li, Frau Bu­cher und Herrn Rog­ge be­grüßt wur­den. Herr Rog­ge hat­te für den Nach­mit­tag ei­ni­ge Auf­ga­ben vor­be­rei­tet, und so ging es auf den Schul­hof, wo die Schü­ler eine Frisch­hal­te­fo­lie so ge­schickt fest­hal­ten soll­ten, da­mit da­rin wie in ei­nem Rohr Was­ser aus einer Kan­ne in ei­nen Ei­mer flie­ßen konn­te. Nach ei­ni­gem Pro­bie­ren schaff­ten die Schü­ler dies locker. Bei wei­te­ren Ge­schick­lich­keits­spie­len hat­ten al­le viel Spaß.

Zur Stärkung ka­men alle zu­rück in die Men­sa. Dort hat­te das Men­sa­team Ku­chen und Sa­la­te vor­be­rei­tet. Schließ­lich tra­fen sich alle im Spie­le­kel­ler, wo der Nach­mit­tag u.a. mit "Sing­star" aus­klang.

Den Ganztagshelfern hat dieser Nach­mit­tag viel Spaß ge­macht. Es wäre schön, wenn auch du im näch­sten Schul­jahr ei­ne Auf­gabe über­neh­men könn­test. Nicht, um ei­ne schö­ne Fete zu fei­ern, son­dern weil es sehr sinn­voll ist und du dei­nen Mit­schü­lern hilfst. Denk doch mal darüber nach!

text&photos: webmaster, Marcel Lysien,
Klasse 8b;    07-13